Das Tattoo juckt

Dass ein Tattoo juckt kann viele Gründe haben und muss nicht immer zur Sorge werden. Was das für Gründe sein können und was hilft, erfahrt ihr heute hier.

Für mich ist die Juckephase, wie ich sie nenne, immer die fieseste Phase. Schlimmer als das Stechen. 🙂 Ihr seht, ein juckendes Tattooo muss nichts Schlimmes sein, sondern gehört zum Heilungsprozess dazu. Aber woran liegt das und was, wenn das Tattoo juckt, obwohl es noch gar nicht so weit ist und dabei sogar noch rot ist?

Mein Tattoo juckt und pellt

Ein Tattoo ist eine Wunde und vergleichbar mit einer Schürfwunde. Vielleicht kennt ihr es noch, wenn ihr als Kind gefallen seid. Erst bildet sich Schorf und irgendwann fängt die Wunde an zu jucken. Das ist ganz normal. Die Wunde sendet Botenstoffe aus, die die Regeneration der Hautzellen in Gang setzen. Zudem reinigt die Wunde sich von Blutresten, Schmutz und eventuellen Bakterien. Leider geht das mit einem Jucken einher. Aber keine Panik, so normal das ist, so schnell ist das auch vorbei. Bereits nach wenigen Tagen hört der Juckreiz wieder auf.

Abhilfe verschafft hier Kühlung und eine passende Creme für die Heilung entspannt die Haut und lindert so den Juckreiz.

Das Tattoo juckt und ist geschwollen

Auch wenn man bisher auf nichts allergisch reagiert hat oder es einfach nicht weiß, so kann man dennoch auf Tattoofarbe allergisch reagieren. Das hat oftmals nicht mit der Qualität der Farbe zu tun, sondern einfach mit der Tatsache, dass man auf einen Inhaltsstoff, der zugelassen ist, trotzdem reagiert. Ihr könnt euch denken, dass ich bereits einige Tattoos habe. Bei fast allen gab es überhaupt keine Probleme. Eines jedoch hat eine gewisse Fläche mit rot und genau darauf habe ich reagiert. Dadurch war das Tattoo leider einige Tage sehr geschwollen und juckte höllisch. Der Gang zum Hautarzt brachte Abhilfe. Das Tattoo ist nicht beschädigt, die rote Farbe wurde allerdings stark von meinem Körper abgesondert. Stellt ihr also eine ungewöhnliche Schwellung auch noch Tage nach dem Stechen mit Juckreiz fest, ist es am sinnvollsten zum Arzt zu gehen und sich eine entsprechende Salbe verschreiben zu lassen.

Die Stelle juckt und ist rot

Leider kommt es trotz aller Vorsicht und Schutzmaßnahmen immer mal wieder vor, dass ein Tattoo sich entzündet. Anzeichen dafür sind eine deutliche Rötung, ein schmerzhafter Juckreiz und das Tattoo fühlt sich heiß an. In so einem Fall gar nicht lange abwarten und bitte direkt zum Arzt für eine entsprechende Salbe mit Antibiotika.

Wenn ihr euch nicht sicher seid, dann geht zu eurem Tattooartist und fragt ihn einfach, was ihr am besten machen könnt.

Be the first to reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.